AllatRa

Selbst ein großer geistlicher Weg beginnt mit dem Kleinen, mit den ersten Schritten. Man sollte die geistliche Erkenntnis und nicht das Begreifen von Egoismus und Verstand, der voller Träume über die Verwirklichung der irdischen Wünsche ist, erarbeiten.

“Die ewige Weisheit ermöglicht einem Menschen sich selbst geistlich zu vervollkommnen, den unterschwelligen Sinn der vergangenen und zukünftigen Ereignisse zu kennen”. (aus dem Buch "AllatRa").

Das Buch "AllatRa" enthüllt einzigartige Informationen: über die Persönlichkeit des Menschen und über seine Seele; über die Subpersönlichkeiten und die damit verbundenen Phänomene; über die duale Natur des Menschen: über Prozesse seines Geistlichen und Tierischen Ursprungs; über die Wichtigkeit der dominierenden Weltanschauung und ihren Einfluss auf die Wahl der Persönlichkeit, die ihr Schicksal nach dem Tod vorherbestimmt. Im Buch "AllatRa" werden erstmals weltweit einzigartige Bilder der menschlichen Seele im Übergangsstadium nach dem Tod des physischen Körpers präsentiert; es enthält einzigartiges ursprüngliches Wissen über die multidimensionale Konstruktion des Menschen in der unsichtbaren Welt, über die Verbindung des Menschen mit anderen Dimensionen, über seine außergewöhnlichen Fähigkeiten außerhalb der dritten Dimension. Es beantwortet die Fragen, wozu der Mensch ein “enorm überreichliches” Gehirn und das Vorhandensein eines Mehrebenen-Bewusstseins braucht, was ein veränderter Bewusstseinszustand ist, wie ein schrittweises Eintauchen in diesen Zustand erfolgt.

Im Buch sind uralte geistliche Praktiken für die Arbeit an sich selbst und die Verschmelzung mit der Seele, für die Entwicklung des sechsten Sinnes und eines Kontakts mit der geistlichen Welt beschrieben. Darin wird über die Natur übernatürlicher Fähigkeiten (Hellsehen, Hellhören, Lesen fremder Gedanken, Vorhersagen), die Zwiespältigkeit ihrer Manifestation für den Menschen und von der Wichtigkeit der Arbeit an sich selbst beim Erfahren der Prozesse in der unsichtbaren Welt erzählt. Ebenso über die duale Position und den Einfluss der Persönlichkeit auf die Welt als Beobachter.

Das ist interssant