Der Tag, an dem die Sonne der Wahrheit aufging

Der Tag, an dem die Sonne der Wahrheit aufging

Ist der 22. Mai 2021 nur ein Tag?

Vielleicht für das Bewusstsein ist es so: ein gewöhnlicher Tag, von denen es Tausende gibt. Doch für die Persönlichkeit, als Geist, ist es ein Riesensprung.

Es ist der Tag, an dem die Sonne der Wahrheit aufgegangen ist! Das sagt der Moderator der Konferenz "Leben nach dem Tod. Fiktionen und Fakten" Leslie Magnum, ein Teilnehmer aus den USA. Und ich stimme ihm vollkommen zu. Er brachte auch zum Ausdruck, dass es an der Zeit ist, unsere Zukunft zu gestalten und nicht das Leben zu spielen.

Schließlich spielen wir... und was dann? Nur das Ende? Oder gibt es darüber hinaus eine Fortsetzung? Und was folgt: Himmel oder Hölle? Haben wir die Antworten?

Es gibt zahlreiche Zeugnisse von Menschen, die Nahtoderfahrungen gemacht haben. Diese Erfahrung lässt einen verstehen, dass das Bewusstsein nicht stirbt, dass es sich außerhalb des Körpers befindet. Und selbst Menschen, die von Geburt an blind sind, können ihren reglosen, leblosen Körper und diejenigen, die versuchen, ihn wiederzubeleben sehen! Die meisten haben gesagt, dass sie in dem Moment, in dem sie sich von ihrem Körper lösen, eine nie dagewesene Klarheit und Bewusstheit erlangen, die sie in ihrem realen Leben zuvor nicht erlebt hatten.

Dr. Eben Alexander, ein Neurochirurg, war ein Materialist und glaubte den Schilderungen seiner Patienten nicht, was mit ihnen während des klinischen Todes geschah. Bis er selbst in ein Koma fiel. Und die Ärzte glaubten seine Geschichten auch nicht. Aber! Diese Erfahrung machte ihm klar: Der Mensch ist kein Körper.

Basierend auf dem Wissen, verstehen wir, dass die Persönlichkeit – der Geist, ein wahrer Mensch ist. Das ist es, was wir vergessen haben. Das ist es, wovon uns alle unsere Propheten erzählt haben! Es ist Zeit, dass wir uns daran erinnern.

Zhannas Auftritt war ein unglaubliches Geschenk. Unser geliebter Anunnaki! So viel Liebe und Fürsorge in ihrer Ansprache an uns Erdenbewohner. Sie gibt Kraft und Hoffnung für unsere gemeinsame gute Zukunft.

Vor nicht allzu langer Zeit wusste ich nichts über die Anunnaki, und heute bin ich froh, dass sie bei uns sind, dass sie uns helfen.

Wie kleine Kinder spielen wir mit unserem Leben und suchen nach den Fehlern um uns herum. Und wir schauen nie in uns selbst hinein. Aber es ist an der Zeit, es zu tun! Es ist an der Zeit, erwachsen zu werden und Verantwortung zu übernehmen. Verantwortung für unsere eigene Zukunft und die Zukunft unserer gesamten Zivilisation!

Wie Zhanna sagte: "Bedeutsame Veränderungen beginnen mit dem ersten Schritt." Also, lasst uns diesen Schritt machen! Ein Schritt in unsere helle, friedliche und glückliche Zukunft.

Das Wissen kommt zurück! Die Wahrheit leuchtet für alle!

Gemeinsam sind wir eins! Gemeinsam schaffen wir das! Gemeinsam im Namen der Liebe, der Güte und des Friedens!


Eine Teilnehmerin des ISB  "ALLATRA", Anna


Das ist interssant
101

Kommentieren